Wonderful world I – Unter Wasser in Südostasien

…And I think to myself, what a wonderful world…. – oh wie wahr. Vor allem an jenen Orten, die noch weitgehend von der Zivilisation und den Problemen, die Klimawandel und das ständige Bevölkerungswachstum, aber vor allen auch der unachtsame Umgang mit den Ressouren unserer Erde mit sich bringen, verschont sind.

Davon gibt es immer weniger, aber es gibt sie noch. Über und auch unter Wasser – an meist abgelegenen und schwierig zu erreichenden Dedstinationen, die vom Massentourismus noch verschon sind. Die Gili Island, die sich wie Perlen rund um Lombok auffädeln, sind zwar weitgehend für den Tourismus erschlossen, haben aber immer noch eine faszinierende Unterwasserwelt zu bieten, auch wenn Teile des Riffs beschädigt oder auch abgestorben sind.

Je weiter östlich man kommt, umso bunter und faszinierender wird die Welt unter Wasser, die Tauchspots im Komodo-Nationalpark und rund um Flores, jene in Nord-Sulawesi, in Raja Ampat (West Papua) und auf den Moluken sowie im Westen Borneos – Sipadan Island – gehören mit Sicherheit zu den besten, die diese Welt zu bieten hat.

Im Folgenden eine Bilderreise durch die Rifflandschaft Südostasiens – vielleicht zur Interpretation des alten Songs von Louis Amstrong, oder einer Reef-Melodie……

Scroll to Top