Home-School 2: Tipps für Lernplanung

ipi-Tipps wie Schule daheim funktionieren kann

Die Bedeutung von Ritualen und Stundenplänen haben wir in den letzten beiden BLOG-Beiträgen bereits besprochen. Zur Erinnerung: Lernpläne entweder täglich am Tag davor oder am besten am Sonntag für die gesamte Woche machen.

Wichtig auch: Das regelmäßige Frühstück und dann das Anziehen, und zwar so, als ob man in die Schule ginge. Keine Schlaf- oder Jogging-Anzüge! Zweiteres erst, wenn es zum Sport raus geht.

  • Ein Glas Wasser für jedes Kind auf den Tisch. Regelmäßig nachfüllen.
  • Ein geordneter Arbeitsplatz, an dem nur Schulsachen und nichts anderes zu finden ist.
  • Alles, was benötig ist, in Griffnähe, sonst wird die Arbeit ständig durch Aufstehen unterbrochen.
  • Handy, Fernseher, Spielsachen außer Reichweite. Nur wenn das Tablet, der Computer zum Lernen gebraucht werden, auf den Tisch.
  • Die Konzentration kann bei Grundschülern zwischen 10 und 20 Minuten, je nach Alter und persönlicher Struktur des Kindes, aufrecht erhalten werden.
  • Deshalb: Regelmäßige und rechtzeitige Pausen, bevor die Müdigkeit eintritt. Sonst braucht der Körper (und auch der Geist) zu lange zum Regenerieren.
  • Kein Medienkonsum in den Pausen. Bewegung – einmal rund ums Haus laufen oder auch Gymnastik in der Wohnung bei geöffnetem Fenster – und ein kleiner, gesunder Snack.
  • Und ganz wichtig: Abwechslung im Lernstoff. Nach Englisch nicht gleich die nächste Fremdsprache pauken, sondern ganz etwas anders machen. Immer wieder auch Werken, Handarbeit, Musik oder Bewegung einbauen.

http://www.duda.news

http://www.hamsterkiste.de

http://www.gruppenstunde.at

http://www.kinderfreunde.at/news/aktuelles

Buchtipp für Erwachsene

Dennison, Paul E. und Gail E., Brain Gym, Das Handbuch, 2. Auflage 2013

Manguel, Alberto, Eine Geschichte des Lesens, 2012

Wiedemann, Charlotte, Der neue Iran, Eine Gesellschaft tritt aus dem Schatten, 2017

Buchtipps für Kinder

Lindgren, Astrid, Wir Kinder aus Bullerbü, 6. Auflage 2014, ab 6 Jahren

Lindgren, Astrid, Pippi Langstrumpf, 1970, ab 8 Jahren

Siegner, Ingo, Der kleine Drache Kokosnuss, 2010, ab 6 Jahren

Ende, Michael, Die unendliche Geschichte, 9. Auflage 1994, ab 11 Jahren

Miteinander und voneinander lernen!

Wir werden jetzt regelmäßig Infos und Tipps rund ums Lernen, Erziehung und Bildung in diesen Blog stellen und freuen uns auch über Rückmeldung und eure Erfahrungen zu den jeweiligen Themen bzw. beantworten wir auch gerne Fragen unter www.ipi.co.at oder seinabalawieh@hotmail.de

Scroll to Top